Die Erde im Jahre 1805. Napoleon Bonaparte hat die Macht über Europa errungen. Nur das tapfere Preußen sowie Österreich, und das große Königreich Britannien leisten ihm Widerstand.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Denkt daran euch hier anzumelden und euch mit eurem Char zu bewerben Very Happy
Wenn euch das Forum gefällt, macht bitte Werbung und holt noch mehr Member.
Neueste Themen
» Darcon Westshire. Captain
von Richard José Walder 7th September 2013, 22:46

» Loch Laggan (Stützpunkt)
von Roland 31st Juli 2011, 02:43

» Minecraft-Mod: IndustrialCraft[v8.50] für 1.7.3
von Shorogan 27th Juli 2011, 16:19

» Rolands Gedichte
von Roland 22nd Juni 2011, 21:29

» Shorogans Artwork
von Shorogan 29th Mai 2011, 03:54

Partner
19th Juni 2010, 19:20 von Shorogan
Hier wollen wir mal einige unserer Partner erwähnen.

Drachenland
Der erste ist das Forum Drachenland. Wie man dem Namen schon entnehmen kann, handelt es um Drachen.
Es ist ein RPG, also man spielt eine Person. …

[ Vollständig lesen ]
Kommentare: 0
Aktualisierungen
18th Juni 2010, 19:50 von Shorogan
Am 01.01.11:
  • Die Farbe der gesehenen Links wurde in die gleiche wie ungesehen geändert.
  • Der Mouse-Over-Effekt der Links wurde auf einen hellen Farbton geändert. (War erst dunkel)


Am 06.07.10:
  • Hintergrund wurde …


[ Vollständig lesen ]
Kommentare: 0
Banner, Flyer und Co
18th Juni 2010, 23:51 von Shorogan
Es dürfen keine Banner verwendet werden, die ihr gemacht habt. Außer ihr fragt einen der Admins, ob ihr euren Banner benutzen dürft.

Hier sind unsere Banner:
[url=http://feuerreiter.forumieren.com/]


[ Vollständig lesen ]
Kommentare: 0

Teilen | 
 

 Loch Laggan (Stützpunkt)

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Davis Rowling
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Erinnerungen : 50
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : England - Loch Laggan

RPG-Charakter
Charakter: Davis
Rang: Gewehrschütze
Nationalität: England

BeitragThema: Loch Laggan (Stützpunkt)   27th Juni 2010, 15:23

Ruhig liegt die schwarze Oberfläche des Sees da. Von den nördlichen Ufern führt eine Straße auf einen kleinen Berg, auf dem sich ein Stützpunkt des Luftkorps befindet.

Das alte Gebäude sieht mit seinem großen, quadratischen Innenhof und den vier dicken Wachtürmen an den Ecken aus wie eine Festung aus dem Mittelalter. Direkt darunter befinden sich die Bäder, deren Wasser aus natürlichen heißen Quellen stammt. Dadurch sind auch die Steinfliesen im Innenhof stets gewärmt und beheizt.
In der Offiziersmesse des Stützpunktes steht ein Klavier.
Im Tal neben dem Stützpunkt werden alle Trainingsflüge abgehalten. Zur Fütterungszeit werden dort die Tiere freigelassen, sodass die Drachen sie jagen können.
Auf der anderen Seite befindet sich ein großer Wald mit mehreren Lichtungen, die als Schlafplätze für die Drachen dienen können. Der beheizte Innenhof des Stützpunktes ist natürlich viel angenehmer, bietet aber nicht immer Platz für alle Drachen.
Loch Laggan ist dank dem Ausbilder Celeritas der ideale Ort um neue Drachen, Kapitäne und Mannschaftsmitglieder in das Leben im Korps einzuweisen. Hier werden auch mit Vorliebe Dracheneier bis zum Tag des Schlüpfens aufbewahrt, da sie es in den dampfdurchwogten Bädern angenehm warm und feucht haben.


Zuletzt von Davis Rowling am 27th Juni 2010, 15:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Davis Rowling
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Erinnerungen : 50
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : England - Loch Laggan

RPG-Charakter
Charakter: Davis
Rang: Gewehrschütze
Nationalität: England

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   27th Juni 2010, 15:44

Von einer abgelegenen Ecke außerhalb der Mauer des Stützpunktes hörte man ein leises Ächzen. Dort stand ein Mann im gestreckten Handstand an die Wand gelehnt. Er trug lediglich eine Hose und der Schweiß rann über seinen nackten Oberkörper.
Davis wusste sich nicht anders zu helfen. Alle Arbeiten des Tages waren schon seit einer guten Weile erledigt, doch er brauchte weiterhin irgendetwas, um sich zu beschäftigen. Immernoch brannte in ihm der Hass auf die Franzosen, immer noch wollte er zurück zu seinem Drachen, und das um jeden Preis. Die Sehnsucht verlieh ihm ungeahnte Kraft, und wenn er diese nicht sofort ausübte, so fürchtete er, würde es ihn innerlich zerreißen.
Er atmete schwer und sein Körper war eigentlich schon fast am Ende seiner Kräfte, doch Davis konnte nicht aufhören. Er löste sich aus dem Handstand und joggte hinunter zum See. Seine Lunge brannte vor Anstrengung und seine Beinen schmerzten bei jeden Schritt, doch diese körperlichen Schmerzen lenkten ihn von den seelischen ab, die er immerzu spürte. Zu dieser abendlichen Stunde war es besonders schwer auszuhalten. Davis' einzige Möglichkeit dagegen war, sich so zu überanstrengen, dass er sofort einschlief, sobald er sein Bett erreicht hatte.

Als er am See ankam, setze er sich taumelnd ans Ufer. Schwarze Flecken tanzten vor seinen Augen und machten ihn ab und zu vollkommen blind, während er weiter schwer atmete. Ein scharfer Wind pfiff am Ufer entlang und er hatte das Gefühl, der Schweiß auf seiner bloßen Haut würde gefrieren. Genug Anstrengungen für heute, sagte er sich und zwang seinen Körper zum Aufstehen. Er ging zurück zum Stützpunkt, machte noch einen kurzen Zwischenstopp bei den Bädern, um sich zu waschen und aufzuwärmen.
Als er schließlich an seinem Quartier ankam, fiel er wie erhofft sofort ins Bett mit einem seligen Lächeln. Endlich Ruhe...
Er wünschte sich zur Zeit nichts sehnlicher, als dass endlich irgendjemand kommen und ihn einem Drachen zuteilen würde. Mit dem Gedanken, wie schön es wäre, mehr Ablenkung zu haben und wieder in der Nähe eines Drachen sein zu dürfen, schlief er ein.
Nach oben Nach unten
Torofad
VIP
VIP


Anzahl der Beiträge : 8
Erinnerungen : 12
Anmeldedatum : 18.06.10
Ort : Dover

RPG-Charakter
Charakter:
Rang:
Nationalität:

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   27th Juni 2010, 17:06

Der Drache landete und Torofad sprang gekonnt ab. Er rief noch einige Abschiedsworte, welche Buck auch freundlich erwiderte. Nun machte er sich auf den weg zum Kommandeur.

Beim Kommandeursbüro angekommen klopfte er und ging hinein. Der Kommandeur erwartete ihn schon:" Sie müssen dann wohl Torofad sein." er blätterte ein wenig in den Akten von Toro. "Soso sie haben also schon einiges erlebt, aber lassen wir das. Ihr Quartier ist nahe den Bädern, Raum 111. Dort können sie sich ein wenig einrichten. Sie können gehen."Er warf Torofad die Schlüssel zu seinem Zimmer Herrüber. Toro ging herraus und murmelte eine knappe Verabschiedung die der Kommandant wohl nicht verstand.
Nach ein paar Minuten fand er seinen Raum. Er trat ein und sah sich um. Nichts was man Luxus nennen könnte aber damit konnte er leben.
Als er sich eingerichtet hatte war es schon später als er dachte, also beschloss er zu schlafen, da er keinen Hunger hatte. Es dauerte nicht lange da war Toro schon am sägen.

Mitten in der Nacht wurde er aufgeweckt:" Wachen sie auf Sir, ihr Drache ist fast geschlüpft." weckte ihn die stimme eines Jungen. Mit einem Schlag war Toro hellwach. "Wo ist er?" fragte er den Jungen. Dieser antwortete:" In den Bädern, ich bringe sie hin."
Torofad folgte, nachdem er sich angekleidet hatte schweigend dem Jungen. Angekommen sah Toro das zwei Läute schweigend neben dem Ei standen welches schon viele Risse hatte. Einer der Beiden hielt das Geschirr in den Händen und gab es Torofad als er letzteren erblickte.
Alle standen schweigend in der Runde während der Drache sich durch die schalle kämpfte. Nun verließen alle anderen Personen den Raum, das sollte Torofad alleine durchstehen. Plötzlich schien die Schale zu explodieren. urplötzlich war der Drache da. Er sprach sofort:"HUNGERRRRRRRR"
Toro ging sofort zu dem kleinen schneeweißen Drachen und sagte:" ich muss dir erst dass Geschirr hier anlegen dann gibt es was zu essen, tut mir Leid das kannich auch nicht ändern". Der Drache antwortete:"Nein ich will das nicht anziehen da verhungere ich lieber"
Für Toro brach eine Welt zusammen, sein Traum alles weg. "Also gut wenn du den Rest deines Lebens in einem Langweiligen Zuchtgehege verbringen willst bitte dann sag ich denen da draußen das du dich für die schlimmere Variante entscheidest" er gab die hoffnung nicht auf. "ach na gut dann mach, und was gehört sonst noch dazu?" fragte nun der Drache wesentlich bereitwilliger. Toros Gesicht hellte sich schlagartig auf "Naja ich muss dir noch einen Namen geben und das wars dann gibts Fresschen". Na wenn das alles ist, entscheide dich schnell sonst verdaue ich mich noch selber. Na super, sogar Humor hat der kleine schon dachte sich Toro belustigt. "hm ich glaub ich nenn dich...Palagrin." "Ja der klingt doch nach was, also gut jetzt will ich was zu essen haben sonst kannste mich bald tod nennen".
Toro rief sofort nach Essen, welches ihm auch schnell gebracht wurde. Palagrin hatte es in circa zehn Sekunden alles weggfressen und schlief nun glücklich.
Nun brachte Toro den schlafenden Palagrin zurück in sein Quartier. wie kann man als Eisspeier bitte so eine Körperwärme ausstrahlen das ist doch physikalisch nicht möglich dachte sich Toro noch und schlief dann ein.
Nach oben Nach unten
Torofad
VIP
VIP


Anzahl der Beiträge : 8
Erinnerungen : 12
Anmeldedatum : 18.06.10
Ort : Dover

RPG-Charakter
Charakter:
Rang:
Nationalität:

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   2nd Juli 2010, 16:23

Die nächsten 3 wochen waren weniger anstrengend, da Torofad ja die Ausbildung bereits abgeschlossen hatte und nun zusammen mit Palagrin nochmal von Celeritas ausgebildet wurde. Wärend dieser zeit war Palagrin schon ein gutes stück gewachsen. Er war nun stattliche 10 meter lang und hatte 2,5 Schulterhöhe, nun war die zeit gekommen erste Einsätze zu Fliegen.
Ein paar Manschaftsmitglieder hatte sich Toro auch schon ausgesucht, John smith: ein hagerer junger bursche der aber sehr gut darin war sachen zu organisieren, deswegen fungierte er auch als erster Leutnant. Dann waren da noch die zwei schützen: Jacop und Hallen welche nicht gerade gut schießen konnten aber hey es waren die besten die es gab. Und Miles (welche von allen nur Dutch genannt wurde, aufgrund seiner herkunft) war wohl mehr ein schrank als ein mensch außerdem stellte sich herraus das er ebenfalls auf dem Nil gekämpft hatte. Was ihm aber wirklich fehlte war ein guter schütze.


Als Torofad eines morgens unter Palas flügeln erwachte sah er schon das etwas nicht stimmte. Es waren beängstigend wenig drachen in der Basis. Ein laufburche kam in just diesem moment auf Torofad zugestürmt. Sir, sir sie sollen sofort richtung westen fliegen, wo sie die anderen erwarten rief der Junge noch im näherkommen.
was ist denn los? fragte Torofad noch ein wenig verschlafen
Drei unserer Linienschiffe werden angegriffen, und wir haben keinen langflügler der hoch genug Speien kann ohne das ihm gefahr droht, beeilen sie sich.


Gesagt getan weniger als zehn minuten später war die Manschaft in der Luft.
Es dauerte keine 10 Minuten da sah man auch schon die Franzosen, welche nicht gerade kleine schiffe, 12 an der Zahl, gegen die Briten führten.
Die Feindliche Formation von Drachen war schon auser gefecht gesetzt.
Pala, glaubst du du schaffst es aus einer hohen entfernung mit deinem Eis zu treffen? fragte Torofad den Eisdrachen
Bestimmt antwortete der Drache
Sie flogen schnell richtung der schiffe, alle waren schon mehr oder wenig durch Bomben beschädigt aber jetzt hatten sie ihre Geschütze gen himmel gerichtet und es war zu gefährlich nahe herran zu fliegen um bomben abzuwerfen. Also hatte man den Eisdrachen geschickt.
hoffen wir das alles glatt geht rief Torofad richtung Manschaft
Palagrin flog nun direkt über einem der Schiffe und speite seinen eiskalten eisstrahl. Treffer, Palagrin hatte die gesamte Breitseite welche den Briten zugewannt war: Nun hatte das schiff gefährliche schlagseite bekommen, und da waren auch schon die anderen Drachen zur stelle welche nun das schiff wegbombten. Genau in diesem Moment war es gelungen noch zwei weitere Schiffe zu versenken. Die franzosen zogen sich zurück, offenbar waren sie doch nicht so mutig.

Als die Franzosen außer sichtweite waren zogen sich die Drachen ebenfalls richtung Laggan zurück und luden ihre sachen ab. palagrin war immer noch ganz aufgeregt bei einer schlacht dabei gewesenzu sein. Toro beruighte ihn nun ein wenig und legte sich neben Palagrin und schlief ein wenig
Nach oben Nach unten
Davis Rowling
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Erinnerungen : 50
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : England - Loch Laggan

RPG-Charakter
Charakter: Davis
Rang: Gewehrschütze
Nationalität: England

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   2nd Juli 2010, 17:45

Davis hatte bisher wenig Umgang mit den Leuten auf dem Stützpunkt, was wohl mehrere Gründe hatte. Zum einen war sein Englisch teilweise noch nicht ausgereift und zum anderen wurde er von den Anderen aufgrund seiner zweifelhaften Herkunft mit Misstrauen bedacht. Und besonders in letzter Zeit sah er immer weniger Sinn in seinem Leben, was ihm auch die Lust am gesellschaftlichen Leben nahm.

An dem Tag jedoch, als die Franzosen an der Westküste einen Angriff starteten, erfuhr er natürlich schnell was los war. Gerne wäre er mitgeflogen, um im Gefecht seine Schießkünste unter Beweis zu stellen, doch er war ja noch keinen Drachen zugeteilt worden. Bisher hatte keiner der Kapitäne ihn haben wollen oder Platz für ihn gehabt. So beschränkte er sich darauf, niemandem im Weg zu stehen und mal hier mal da den Mitgliedern einer Bodenmannschaft zur Hand zu gehen.
Als schließlich alle Drachen fort waren, die geschickt werden sollten, zog er sich traurig in die Offiziersmesse zurück. Es war niemand da, doch die Einsamkeit kam ihm gerade recht. Er setzte sich an's Klavier und spielte ein paar Lieder, um sich zu beschäftigen.
Nach einer Weile kamen ein paar Kadetten dazu, junge Burschen, die ihn beim Spielen beobachteten und leise miteinander diskutierten.
"Ich bin ja mal gespannt, wie sich der neue Eisspeier macht", sagte ein Junge und Davis hörte auf zu Spielen, um dem Gespräch zu lauschen. Von einem frisch geschlüpften Drachen hatte er etwas gehört, aber dass dieser ein Eisspeier sein sollte war ihm neu. Nach einigen Aufklärungen von den jungen Kadetten, die sehr amüsiert darüber schienen, dass sie mehr wussten als Davis, erfuhr er von Palagrin und Torofad.
Er hat noch keine vollständige Mannschaft, sagt ihr? Davis fuhr sich nachdenklich mit den Fingern über's Kinn. Na, mal schauen ob das nicht die Gelegenheit ist, auf die ich gewartet habe... murmelte er und verabschiedete sich von den Kadetten, wobei er sich nochmal für die Information bedankte.

Nachdem die Drachen vom Gefecht zurückgekehrt waren, schaute Davis zunächst, ob er irgendwelchen Ärzten oder sonstigen Pflegern unter die Arme greifen konnte. Wieder einmal kam es ihm jedoch so vor, als würde er nur im Weg stehen, wenn er sich einmischte. Also machte er sich direkt auf dem Suche nach Palagrin und Kapitän Torofad.
Der schneeweiße Drache war zwar trotz seinem jungen Alter schon recht groß, jedoch dank seiner Schuppenfarbe eindeutig als Eisspeier erkennbar. Langsam trat Davis näher und bemühte sich um ein höfliches Auftreten. Er sah im letzten Augenblick noch, dass neben dem Drachen ein Mann schlief, der Torofad sein musste, bevor er sich direkt an den Drachen wandte.
Hallo, mein Name ist Davis. stellte er sich vor und vebeugte sich lächelnd vor Palagrin. Ich würde gerne Kapitän Torofad meine Dienste anbieten. Hättest du etwas dagegen, wenn ich kurz mit ihm spreche?
Nach oben Nach unten
Torofad
VIP
VIP


Anzahl der Beiträge : 8
Erinnerungen : 12
Anmeldedatum : 18.06.10
Ort : Dover

RPG-Charakter
Charakter:
Rang:
Nationalität:

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   2nd Juli 2010, 18:02

Ohh, hallo äh ich habe natürlich nichts dagegen sprach der Drache freundlich. Als ob er es geahnt hätte wachte Toro genau in diesem moment auf und besah sich den neuankömmling
Hallo, worum geht es denn?" fragte er freundlich
Nach oben Nach unten
Davis Rowling
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Erinnerungen : 50
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : England - Loch Laggan

RPG-Charakter
Charakter: Davis
Rang: Gewehrschütze
Nationalität: England

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   2nd Juli 2010, 18:15

Guten Tag, Sir. sprach Davis und salutierte. Wie ich hörte, suchen Sie noch Mannschaftsmitglieder, darunter auch gute Schützen. Ich muss zugeben, ich bin etwas aus der Übung, doch wahres Talent verlernt man ja nie richtig. Er räusperte sich kurz. Jedenfalls würde ich mich glücklich schätzen, bei ihnen in der Gewehrmannschaft zu sein. Sie können sich auch gerne bei Gelegenheit ein Bild von meinen Fähigkeiten machen, wenn Sie wünschen, Sir. Er lächelte und wartete gespannt auf eine Antwort, wobei er Palagrin aus den Augenwinkeln betrachtete. Der weiße Drache gefiel ihm irgendwie und er wollte unbedingt ein Teil seiner Mannschaft sein.
Nach oben Nach unten
Torofad
VIP
VIP


Anzahl der Beiträge : 8
Erinnerungen : 12
Anmeldedatum : 18.06.10
Ort : Dover

RPG-Charakter
Charakter:
Rang:
Nationalität:

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   2nd Juli 2010, 18:19

Torofad lauschte dem mann und sagte dannWie wäre es wenn ich mir mal anschaue was sie so alles drauf haben, dann entscheide ich ob ich sieh aufnehme oder nicht


Edit by Shorogan: Torofad, bitte gestalte deine nächsten Posts länger. Danke. MfG Shorogan


Edit by Davis: Ich habe nichts gegen eine längere RPG-Pause ^^ Vor allem, solange die Regeln noch nicht feststehen Razz
Nach oben Nach unten
Davis Rowling
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Erinnerungen : 50
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : England - Loch Laggan

RPG-Charakter
Charakter: Davis
Rang: Gewehrschütze
Nationalität: England

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   2nd Juli 2010, 21:50

Jetzt sofort? gab Davis angenehm überrascht zurück. Wie Sie wünschen, Sir... Ich werde nur rasch meine Waffen holen und dann zum Übungsplatz kommen. Er eilte davon, angetrieben von Vorfreude und Hoffnungen, die man als viel zu selbstsicher bezeichnen könnte.

Einen Augenblick später erschien Davis mit seinem Gürtel, an dem Degen und Pistole hingen, und seinem Gewehr auf dem Rücken am Schießstand, wo Torofad bereits auf ihn wartete. Der Schütze ging direkt bis zur Bahn durch, auf der die Zielscheibe am weitesten entfernt stand, wobei er erzählte: Schon als kleiner Junge war ich von Schusswaffen fasziniert... ich fand auch schnell heraus, dass jede Waffe ihr eigenes Zielverhalten hat... darum benutze ich im Kampf immer nur mein eigenes, persönliches Gewehr. Schließlich kniete Davis sich hin, zog sein Gewehr, legte an und zielte.
Eine Weile geschah gar nichts, außer dass Davis' Atem immer ruhiger wurde und er durch das Visier seines Gewehres auf die Zielscheibe starrte. Er brauchte immer eine Weile, um seinen Fokus zu finden. Dann hielt er die Luft an... und nach ungefähr zehn Sekunden ertönte ein lauter Schuss.
Volltreffer... murmelte Davis leise, als er genauer hinschaute und das Einschussloch in der Mitte der Zielscheibe sah. Mit geübten Bewegungen lud er sein Gewehr nach und sprach weiter zu Torofad: Das war jetzt natürlich mit unbewegtem Ziel geschossen und mit viel Vorbereitungszeit. Aber sobald die Konzentration einmal bei mir festsitzt...
Er zog seine Pistole, schwenkte sie wie willkürlich in Richtung Zielscheibe und schoss.
...dann treffe ich auch genau. Oder zumindest ziemlich genau. Er betrachtete kritisch das zweite Einschussloch in der Zielscheibe, dass bestimmt einen ganzen Zentimeter neben der Mitte war.
Wie gesagt, ich bin etwas aus der Übung... aber auch vom Rücken eines Drachen, wo die Ziele oft mir rapider Geschwindigkeit an einem vorbeifliegen, sollte das Treffen kein Problem werden.
Davis hob einen Kieselstein vom Boden auf und warf ihn gegen die Wand. Beinahe in der selben Bewegung noch zog er wieder sein Gewehr und legte an. Der Stein prallte gegen die Mauer und sprang in einem wilden Winkel wie ein Flummi wieder ab, doch als der dritte Schuss ertönte, zersplitterte er in der Luft.
Zufrieden drehte sich Davis wieder zu Torofad um. Reicht ihnen das, Sir? Oder wollen Sie noch mehr sehen? Ich stehe Ihnen zur Verfügung.
Nach oben Nach unten
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   20th Februar 2011, 21:36

Come from South Wales

Es dauerte einige Stunden bis Darcon mit dem gelben Schnitter ankam. Es war tiefste Nacht, als er sich bei dem Zuständigen anmeldete und von ihm unterrichtet wurde. "Das Ei hat sich bereits verhärtet. Es könnte jetzt jede Minute soweit sein. Ich zeige ihnen wo der Drache ist. sie dürfen dich nicht weit von ihm entfernen und das Haus am besten gar nicht verlassen!"
Der mann stand auf und zeigte ihm die Bäder, die voller Dampf waren. Er deutete auf das Ei und ging danach sofort wieder. Anscheinend hatte er noch einiges zu tun...
Darcon trat näher auf das Ei zu und fuhr langsam mit den Fingern über die harte Schale. Im war, als wenn man schon ein kleines Pochen hören konnte. er lächelte unbewusst und moppste sich einen Stuhl und setzte sich, mit dem Ei auf den Schoß in den Dampf. Zwar war die Wärme unangenehm, doch im Moment störte es den Captain nicht. er betrachtete das rote Ei auf seinem Schoß und dachte nach. Wie lange würde es wohl dauern, bis es ausschlüpft?!
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   20th Februar 2011, 22:15

[Erstpost, ich hoff das ist so ok]
Das rote Ei zuckte und ein paar haarfeine Risse zeigten sich in der Schale. Im Inneren erklang ein gedämpftes Fauchen. Anscheinend war der Mann der als Drachenlenker für diesen Kazilik bestimmt war nicht zu früh gekommen. Ein schabendes kratzen drang aus dem Inneren der roten Eischale.
Weitere Risse wurden in der Schale sichtbar und das Fauchen im Inneren wurde lauter. Das kleine Wesen im Inneren war anscheinend fest dazu entschlossen sein enges Gefängnis zu verlassen. Einen kurzen Moment war es wieder ruhig, anscheinend lauschte der Drache. Als nichts geschah setzte der junge Drache sein kratzen und fauchen fort.
Bald würde es so weit sein und der Drache würde vollends schlüpfen.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   20th Februar 2011, 22:28

Der Captain erschrak und zuckte kurz zusammen, als mit einem leichten Knacken Risse an der Schale entstanden. Was zum....?!
Eilig sprang Darcon auf und rannte mit dem brüchigen Ei aus den Bädern. Damit das Ei nicht fror umwickelte er das rissige Ei mit seinem Mantel, während er immer noch durch die Gänge rannte und nach jemandem suchte, der ihm das Zaumzeug geben könnte. Tatsächlich fand er auch jemanden, nahm das Geschirr ohne einen Kommentar oder Erklärung und verschwand in dem Innenhof. Hier könnte zwar der Drache wegfliegen, doch Darcon sah es als falsch an, den Drachen in einem Zimmer gefangen zu halten. Vorsichtig schälte er das Ei aus dem Mantel und dann hörte er wieder das fauchen. sanft strich er mit der Hand über das Ei und sprach leise: "Komm doch raus aus dem Ei. hier draußen wartet eine ganze Welt auf dich!" er hockte sich hin und betrachtete das Ei. Mit einem leichten, bestätigenden lächeln wartete er auf den Drachen.
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   20th Februar 2011, 23:16

Der Drache hielt kurz inne bevor er sein fauchen und kratzen. Es schien quälend lange zu dauern bis ein lautes krachen ertönte und ein langer Riss sich durch die Eischale zog.
Ein weiteres Knacken sprengte sprichwörtlich die Eischale. Inmitten der Schalentrümmer lag ein kleiner roter Drache. Der weibliche Kazilik rümpfte die Nase und inspizierte ihre Haut.
Sie zupfte einige Schalenstücke von ihren Schuppen und beachtete den Mensch in ihre Nähe gar nicht. Sie schnaubte und Rauch wallte aus ihren Nasenlöchern.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   20th Februar 2011, 23:28

Fasziniert sah der mann dem schlüpfenden Wesen zu. Er beobachtete den Drachen und lächelte breit. Hallo. Ein hübscher Drache bist du. Du musst bestimmt Hunger haben, nicht wahr?" Er lächelte immer noch als er aufstand und einen Fleischklumpen hochhielt, den er vorhin aus der Küche mitgenommen hatte. Er streckte den Arm aus, um den Drachen, von dem er noch nicht wusste, ob er männlich oder weiblich war, genug Freiraum zu geben. Nicht, das er sich noch bedrängt von ihm fühlt..
Freundlich, aber mit einer gewissen Vorsicht und auch einem Respekt gegenüber des Drachens bot er dem Tier den Fleischklumpen an.
Gespannt wartete er auf die Reaktion des Drachens... Das Geschirr, welches hinter ihm, griffbereit lag, ließ er dort liegen. Er würde erst nach dem Fressen den Drachen bitten nicht wegzufliegen. Ob das funktioniert, war allerdings eine andere Sache...
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   21st Februar 2011, 00:04

Nun bemerkte der rote Drache den Mann. Sie legte den Kopf schief und lauschte seinen Worten. Ja,hab Hunger,stimmte der Drache zu und nickte. Sie stolzierte auf ihn zu und reckte den Hals um sich das Fleisch zu holen. Sofort war alle Aufmerksamkeit des Kazilik auf die Mahlzeit gerichtet und innerhalb kürzester Zeit hatte die rote Echse das Fleischstück verschlungen. Der kleine Drache hob den Kopf und schaute den Menschen an. Gibts noch mehr?,erkundigte sich der kleine weibliche Kazilik. Sie blinzelte und schaute den Mann ungeduldig an. Es war bekannt das junge Drachen sehr viel Hunger hatten und besonders frischgeschlüpfte fast ganze Rinder verspeisen konnten. Also war es nicht verwunderlich das der Magen des kleinen Drachen immernoch knurrte.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   21st Februar 2011, 15:19

Darcon beobachtete den Drachen. In seinen Augen sah man ein glitzern, wie man es bei kleinen Junge sah. Er sah zu wie der Fleischhappen mit einem schlingen des Drachens verschwand...
Er musterte den Drachen eindringlich. "Ja.. soviel wie du willst. Ich hab hier in der Nähe ganz viel zu fressen für dich gesehen. Das würde dir bestimmt gefallen." Er lächelte und schaute zu der Drachin. Doch nun kam der schwierige Teil. Langsam und ohne Nyala zu erschrecken hob er das Geschirr auf und hielt es in der freien hand, während er mit der anderen noch ein kleines Fleischstück aus der jackentasche fischte und es ihr hinhielt. Dieses Mal jedoch etwas näher an ihm. "ich werd dir das hier nur umlegen. Keine Sorge, das tut nicht weh und du wirst es gar nicht spüren. Und sofort danach kannst du fressen bis zu umfällst, in ordnung?!"
Geduldig wartete er, während er in der einen hand noch einen kleinen Happen fleisch hielt und in der anderen, auf gleicher Höhe, das Geschirr.
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   21st Februar 2011, 20:06

Der kleine rote Drache musterte das seltsame Ding was der Mann hochhielt misstrauisch. Wozu sollte das bloß gut sein? "Muss das umbedingt sein? Wer bist du eigentlich?",fragte der kleine Kazilik und schaute hungrig zu dem Fleisch hoch. Dieses Ding mit den vielen Schnüren zu tragen sah nicht sehr bequem aus, allerdings die Aussicht darauf soviel zu verspeisen wie sie wollte war sehr verlockend. Die kleine Drachin überlegte. "Na gut",stimmte sie schließlich zu,wenn es umbedingt sein muss. Gelangweilt hielt sie still und wartete.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   21st Februar 2011, 21:25

Darcon schmunzelte leicht und legte das kleine Fleischstückchen vor ihr auf den Boden, während er sich daran macht, das Geschirr vorsichtig um den Körper der Drachin zu legen.
dabei gab er sich besonders Mühe schnell aber sanft von statten zu gehen und kaum hatte er mit dem Kopf von Nyala angefangen, da war er auch schon fast wieder fertig.
"Mein Name ist übrigens Darcon. ich bin dein Freund... ich passe etwas auf dich auf.", sagte er, ohne jedoch sein lächeln zu verlieren und stand auf. "Weißt du schon deinen Namen? Oder hast du schon eine Idee, wie du gerne heißen würdest?", fragte er dann, als er über den Innenhof ging und neben einer großen Flügeltür stehen blieb. Er drehte sich zu dem gerade geschlüpften Drachen um. "Aber ich denke, dazu ist noch genug Zeit, nach dem Fressen!"
Mit den Worten stieß er die Tür auf und zwinkerte der Drachin zu.
Durch die geöffnete Tür konnte man eine kleine Wiese sehen, auf der bereits eine Kuh auf Nyala wartete.Ängstlich hörte man sie muhen.
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   21st Februar 2011, 21:49

Der Jungdrache verschlang den Fleischbrocken und betrachtete anschließend das Geschirr das Darcon ihr angelegt hatte. Sie seufzte und schaute ihn an. Der kleine rote Drache überlegte einen Moment. Einen Namen? Nein sie hatte keinen. Vielleicht war Darcon ja so freundlich ihr einen zu geben. "Wenn dir ein schöner einfällt gib du mir einen Namen",bat sie und als Darcon zu einer Tür ging beeilte sich der kleine Kazilik ihm zu folgen. Manchmal schlug sie auch probeweise mit den Flügeln. Sie bekam einen solchen Schwung das sie beinahe gegen Darcon gerannt währe. Sie stieß eine Mischung aus Quiecken und Knurren aus und lief neugierig neben ihm her. Eine Kuh stand auf einer Wiese angebunden. Die Augen des roten Drachen leuchteten hungrig.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   21st Februar 2011, 23:53

beide gingen zusammen auf die Wiese, während Darcon überlegte. er beobachtete aus den Augenwinkeln, wie die junge Drachin mit den Flügeln schlug, aber noch nicht recht mit dem damit zusammenhängenden Schwung zurecht kam. "Hm... Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das ich mir noch keine Gedanken gemacht habe... Aber alle Namen, die ich mir aussuchte, passen nun gar nicht zu so einer quik lebendigen kleinen Drachin wie dir. Amelia klingt zu erhaben und geschwollen. Amy zu kindlich... Sonja zu... Ach. Sonja hört man doch an jeder Ecke!" der Mann war etwas in Gedanken versunken, als er einige Meter vor der Kuh stehen blieb. Er wandte sich zu der roten Drachin. "Ich weiß nicht wieso... aber wie wäre es mit Nyala? Der Name würde zu dir passen!" Zufrieden schmunzelte Darcon bereits, wartete aber auf die Reaktion von ihr.
Dann ging der Captain einige Schritte zurück und nickte zu der Kuh hinüber. Er sagte nichts, doch es schien klar, das Nyala nun fressen konnte nach Lust und Laune.
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   22nd Februar 2011, 20:33

Die kleine Drachin überlegte. Nyala? Ja,das war ein schöner Name. Sie blickte Darcon an. "Ja,Nyala ist ein schöner Name. Ich heiße Nyala",verkündete sie und sah zu der Wiese. Eine Kuh war dort angebunden. Nyala wusste genau das sie für sie gestimmt war. Auch wenn es nicht so gewesen währe hätte die kleine Feuerspuckerin darauf bestanden. Ein wenig unschlüssig überlegte Nyala wie sie das Tier fressen sollte. Schließlich breitete sie ein wenig unbeholfen die Flügel aus und hüpfte flatternd auf die Kuh zu. Das schien dem Rindvieh gar nicht zu passen und nervös beobachtete es den kleinen Drachen. Nyala zeigte die Zähne und eine dünne Flamme schoss aus ihrem Maul. Die Kuh muhte panisch. Der junge Kazilik schlug etwas unbeholfen mit den Flügeln und stieg ein wenig in die Luft. Sie krallte sich in den Nacken des Rinds und zischte. Aber wie sollte sie nun das Rind töten um es zu fressen. Etwa am lebendigen Leib grillen?
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   22nd Februar 2011, 23:38

Darcon sah Nyala aufmerksam zu. Als ein kleine Flammenstrahl zu sehen war staunte er.. Gerade aus dem Ei geschlüpft war ein kazilik also bereits in der Lage Feuer zu speien. Fazinierend, aber gleichzeitig auch etwas beängstigend. Er sah ihr schweigend zu, wie sie noch etwas unbeholfen zu der Kuh flog, die wahrscheinlich bald an dem Stress und mit dem damit zusammenhängenden Herzinfakt sterben würde, wenn Nyala es nicht vorher tat. Auch wen die Kühe nicht weit von hier gehalten wurde, konnte man sie einfach nicht an Drachen gewöhnen, was vielleicht auch ganz gut war. Ein leichter Wind wehte über die Wiese, als Nyala auf die Kuh sprang und diese von dem Gewicht der jungen Drachin nach unten gezogen wurde und mit den Füßen einknickte. Man hörte sie nun wilder muhen... denn sie wusste, wenn ihre Beine nachließen und ihr Körper auf dem Boden landete, war es für sie vorbei. Stress und blanke Angst füllten ihre Augen ehe ihr Körper resignierend nachgab und mit einem Mal erschlaffte. Die Kuh lag tot auf der Wiese und Darcon's Mundwinkel zuckten leicht. Ohne es zu bemerken war sein lächeln verschwunden... Einen Moment lang hatte er Mitleid mit der Kuh, dann jedoch sah er zu Nyala. Man musste Leben opfern um andere leben zu schützen..
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   23rd Februar 2011, 00:10

Ein bisschen enttäuscht und auch ein wenig verblüfft schaute Nyala die Kuh an. Nun brauchte sich die Kazilik nicht darum zu kümmern wie sie die Kuh töten konnte um sie fressen zu können. Der kleine Drache grummelte etwas und schlug die Zähne in das Rind. Nyala ließ es sich schmecken. Die kleine Drachin konnte soviel fressen wie sie wollte. Sie hatte sich fast in das Rind hinein gefressen. Sie fraß soviel sie konnte und zufrieden leckte sie sich das Blut von Kopf,Schuppen und Klauen. Eine bleierne Müdigkeit erfasste Nyala und sie gähnte. Sie lief auf Darcon zu und blickte ihn müde blinzelnd an. Was nun? Sie war furchtbar müde aber sie wollte auf keinen fall irgendwas wichtiges verschlafen.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Darcon
Anwärter
Anwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Erinnerungen : 23
Anmeldedatum : 19.02.11

RPG-Charakter
Charakter: Darcon
Rang: Captain
Nationalität: Engländer

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   23rd Februar 2011, 09:23

Darcon schmunzelte, als er in die müden Augen Nyala's sah. Sie musste unwahrscheinlich müde sein!
"Du sieht schon ein bisschen schläfrig aus. Ich zeig dir deinen Schlafplatz." Er ging von der Fütterungswiese hinunter und blieb dann auf einem kleinen Hügel stehen. "Ich weiß, das ist nicht viel. Dort wo wir stationiert werden gibt es einen ganz großen Platz für dich, darum werd ich mich kümmern." Doch im Moment reichte er masse für das kleine Jungtier.
Darcon setzte sich an einen Baum und lächelte auch etwas müde zu Nyala. "Wenn du willst kannst du dich gerne eine Runde aufs Ohr hauen."
Auch der Captain sah einige Momente zum Himmel hoch, ehe er etwas dösig die Augen schloss.
Nach oben Nach unten
Nyala
Manschaftsmitglied
Manschaftsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Erinnerungen : 40
Anmeldedatum : 30.12.10

RPG-Charakter
Charakter: Nyala
Rang: Drachen-Ei
Nationalität: Englisch

BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   23rd Februar 2011, 19:44

Nyala beobachtete Darcon einen Moment. Schließlich rollte sie sich neben ihm zusammen und blinzelte träge. Nachdem sie gefressen hatte war sie nun furchtbar müde.
Sie legte den Kopf auf den Boden und gähnte.Es dauerte nicht lange bis der kleine Drache eingeschlafen war. Sie träumte von einer großen Schlacht. Sie hörte lautes Krachen
und konnte fast den Geruch des Blutes riechen. Sie hörte das rauschen gewaltiger Drachenschwingen und sah ein großes aber brennendes Schiff.
Und mittendrin im Schlachtgetümmel befand sich Nyala.
Die kleine Kazilik wusste nicht wie lange sie geschlafen hatte als sie die Augen aufschlug. Sie blinzelte.
Nach oben Nach unten
http://legende-der-waechter.forumieren.net/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Loch Laggan (Stützpunkt)   

Nach oben Nach unten
 
Loch Laggan (Stützpunkt)
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Trennung nach 5 1/2 Jahren...gerade mal 6 Monate verheiratet
» Tiefes schwarzes Loch und kein Ausweg
» Bafög-Loch: Gewährung von Darlehen nach § 27 Abs. 4 SGB II an Inhaber humanitärer Aufenthaltstitel.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: RPG-Bereich :: Großbritannien-
Gehe zu: